Sozialversicherungsbeiträge für Renten aus dem Ausland

Der Bundestag hat in seiner Drucksache vom 14.04.2011 (17/4978; 17/5509) eine EU-Richtlinie umgesetzt, nach der mit Wirkung ab dem 1. Juli 2011 ein Grenzgänger und Rentner mit Wohnsitz in Deutschland auf Renten, die er aus dem Ausland bezieht, Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung zu zahlen hat. Hierbei kommt es nicht darauf an, ob die Rente aus einem EU-Mitgliedsstaat oder einem EU-fernen Drittstaat gezahlt wird.

Auf diese Auslandsrenten ist die Hälfte des allgemeinen Beitragssatzes zu zahlen.