Verbraucherkredite – Änderungen im Onlinehandel zum 11.06.2010

Zum 11.06.2010 ändern sich für Onlinehändler nicht nur Vorgaben zur Widerrufsbelehrung etc, sondern für diejenigen, die dem Verbraucher als Kunden eine Warenfinanzierung anbieten, gelten durch Umsetzung der Verbraucherkreditrichtlinie verschiedene Änderungen.

Dabei sind nicht nur diejenigen Händler betroffen, die ihrerseits die Finanzierung abwickeln, sondern auch diejenigen, die den Kunden zur Finanzierung an ein Kreditinstitut vermitteln oder bestimmte Kreditinstitute anbieten. Das wiederum bedeutet, daß Händler, die mit bestimmten Banken zusammenarbeiten, dem Kunden auch weitere Informationen zur Verfügung zu stellen haben, insbesondere darüber, mit welchen Kreditgebern sie zusammenarbeiten und welchen Status sie selber in diesem Zusammenhang erfüllen. Diese Angaben sind bereits bei Werbemaßnahmen, die auf Finanzierungsmöglichkeiten Bezug nehmen, zu machen.

Der Händler hat dafür Sorge zu tragen, daß dem Kunden sämtliche Informationen zu dem beabsichtigten Kreditvertrag vor Vertragsabschluß auf dauerhaften Datenträger (Papier, Speichermedium) zur Verfügung gestellt werden und zwar unter Verwendung des SECCI-Formulares,  welches die Europäischen Standardinformationen zum Verbraucherkredit beinhaltet. Die Zurverfügungstellung per Email genügt nicht. Für die Händler besteht daher aktueller Informationsbedarf.

Neben den Daten des Kreditgebers, der Kredithöhe, Laufzeit, Zinsen, Referenzzinsen, Effektivzins, Zinsänderungsoptionen, Voraussetzungen der Inanspruchnahme des Kredites, Dauer, Ratenhöhe und Turnus sind auch vor Vertragsabschluß u.a. mitzuteilen: Details zum Bestehen eines Widerrufsrechtes, Folgen verspäteter Zahlung nebst Entschädigungsanspruch des Kreditgebers, erforderliche Sicherheiten, Bonitätsanfragen.

War es bislang üblich, daß der Kunde eine Reihe dieser Informationen erst erhält, wenn der Vertrag auf dem Tisch liegt und „nur“ noch die Unterschrift zu leisten ist, hat der Kunde jetzt einen Anspruch auf Zurverfügungstellung des vollständigen Kreditvertragsentwurfes zusätzlich zu dem SECCI-Formular.