Vorsicht bei der Verwendung von Vorlagenfenstern bei Ebay

Anläßlich eines aktuellen Verfahrens weise ich darauf hin, daß bei der Verwendung der von Ebay angebotenen Vorlagenfenster für Widerrufs- und Rückgaberecht sowie der Anbieterkennzeichnung besondere Vorsicht geboten ist.

Ebay bietet ein gesondertes Fenster für die Anbieterkennzeichnung und für das Widerrufs- und Rückgaberecht an. Dort können die entsprechenden Texte, wie sie gesetzlich vorgeschrieben sind, hinterlegt werden und beim Einstellen von Angeboten kann ebay diesen Text immer wieder aktuell ziehen, ohne daß er für jedes Angebot gesondert geschrieben werden muß.

Wer also beispielsweise aufgrund einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung abgemahnt wird und seine Auktionen und Angebote ändert, muß prüfen, ob auch tatsächlich überall die richtigen und aktuellen Texte hochgeladen werden.

Dabei ist zu beachten, daß nach dem Ändern dieser Texte die Verwendung der Funktion „wieder einstellen“ dazu führen kann, daß alte Vorlagen geladen werden und nicht der neue Text dargestellt wird. Hier ist zu prüfen, ob eine reibungslose Umstellung stattdessen über die Funktion „ähnlichen Artikel verkaufen“ erreicht werden kann.

Zu Bedenken ist auch, daß auf der Mich-Seite, im Shop oder im After-buy-Modul die korrigerten Texte verwendet werden! Das gilt vor allem dann, wenn Textinhalte bei After-buy hinterlegt sind, die sich auch in dem Artikelangebot wiederfinden.

Gleichzeitig besteht das Risoko, daß aus technischen Gründen bei ebay selbst Fehler in der Anzeige der Vorlagenfenster auftreten, so daß beispielsweise das Feld mit der Widerrufsbelehrung überhaupt nicht angezeigt wird. Ohne Belehrung sind dann die gesetzlichen Vorgaben nicht erfüllt. Dasselbe gilt u.a. für die Anbieterkennzeichnung.

Treten derartige Fehler auf und entsprechen Texte oder Inhalte dadurch nicht (mehr) dem aktuellen gesetzlichen Standard, löst das schnell einen Verstoß gegen evtl. abgegebene Unterlassungserkärungen aus.

Jeder Händler sollte also für sich klären, wie er am sichersten Änderungen auf Auktionstexten vornehmen kann und dabei das Risiko ausschließt, wieder alte und eigentlich geänderte Texte darzustellen. Lassen Sie sich rechtlich oder von ebay beraten.